• MERLIN Quattro Notlichtanlage Ayverdis

Merlin Quattro - Zentralbatteriesystem

Das kompakte Merlin Quattro Zentralbatteriesystem von Helux wurde speziell für den Betrieb der Notbeleuchtung in einzelnen Brandabschnitten und Mietbereichen konzipiert. Somit ist kein eigener elektrischer Betriebsraum erforderlich und die feuerfeste Verkabelung zwischen Brandabschnitten entfällt. Per Definition erleichtert ein solches System auch die Einhaltung der Normen und reduziert die Kosten im Betrieb.

Kosteneffektiv schon ab wenigen Notleuchten

Für die Notbeleuchtung empfiehlt sich folgende Faustregel: Hat ein Neubauprojekt oder eine Komplettsanierung mindestens 15 Notleuchten (Rettungszeichen- und Sicherheitsleuchten), lohnt sich für den Betreiber ein Zentralbatteriesystem. Der Anschaffungspreis ist zwar in der Regel höher, allerdings überwiegen die Vorteile diesen Mehrpreis sehr rasch.

Monatliche Prüfung

Die vorgeschriebene monatliche Prüfung und Protokollierung der Leuchten läuft bei den Helux Systemen automatisiert ab. Es reicht ein Blick auf die Anlage, um den Zustand zu kennen. Bei der Einzelakkulösung muss jede Leuchte monatlich visuell kontrolliert werden, mit anschliessender Dokumentation im Prüfbuch. Zusätzlich zu diesem Zeitaufwand besteht die Gefahr, dass die Kontrolle gewisser Leuchten vergessen geht oder beispielsweise in einer Fabrikhalle durch die Installationshöhe schwierig ist. Als Alternative zum Zentralbatteriesystem gibt es die Buszentrale in Kombination mit Einzelakkuleuchten. Diese erleichtert die monatliche Prüfung ebenfalls aber erhöht die Installations- und Anschaffungskosten, womit dieser Vorteil entfällt.

Kosten einer Batterieersetzung

Die Akkus für den Notlichtbetrieb müssen bei beiden Lösungen regelmässig ausgewechselt werden. Bei Zentralbatteriesystem kann von einer Lebensdauer der Akkus von mindestens 8 Jahren ausgegangen werden. Das Auswechseln findet an einem Ort statt. Bei Einzelakkuleuchten ist die Lebensdauer der Batterie in der Regel deutlich geringer und der Ersatz erfolgt mit beträchtlichem Aufwand bei jeder einzelnen Leuchte.

Ayverdi’s Restaurant mit Merlin Quattro

Der neuste Standort des besten Kebab Restaurants der Schweiz gemäss Blick.ch in Wiedikon, Zürich, geniesst die Vorzüge der Merlin Quattro Kleinanlage. Das wertige Interieur soll weder durch blinkende Einzelakkuleuchten gemindert, noch soll das Risiko bestehen, dass Leuchten nicht nach Vorschrift überprüft werden. Kostenintensive regelmässige Sichtkontrollen und Akkuersatze entfallen.

Geniessen Sie einen Kebap bei einem unserer Kunden und sehen Sie, wie die Helux AG den richtigen Weg zeigt. Webseite von Ayverdi's